Veranstaltungen
"Seelsorge/Spiritualität"

Hier finden Sie einen Überblick über kommende Termine und Veranstaltungen. Ebenso können Sie sich hier für diese Veranstaltungen anmelden.

ERSTE – LEBENS - WEGE


10.09.2024
„Innere Bilder“ und Übertragungen in der menschlichen Begleitung
ein geistlicher Lehr-Gang mit Dr. Eugen Drewermann

Die Begleitung von Menschen auf ihrem Lebensweg ist ein Gehen in Gemeinschaft bis an die Grenze, dass jede und jeder sein Leben nur selbst in Freiheit und Verantwortung gestalten kann und muss. Bis an diese Grenze in der Begleitung von Menschen heranzugehen und sie nicht zu überschreiten, verlangt eine achtsame Wahrnehmung gegenüber dem anderen Menschen, die aber nur in aufrichtiger Ehrlichkeit entstehen kann, wenn Begleitende es vermögen, die Übertragungen ihrer eigenen „inneren Bilder“ nicht in das Gespräch und die Begegnung mit dem anderen Menschen geraten zu lassen. Ihr und ihm einen Raum der Freiheit wirklichen Daseins zu schaffen, verlangt von mir vorab insofern immer einen selbstreflexiven Lernweg, auf dem mir selbst die wertschätzende Grundhaltung zugewachsen ist, das Leben des anderen in seine eigene Gestalt hinein – und nicht in meine – zu begleiten.

Das Setting solcher Wegbegleitung zu lernen ist ein dauerndes Vorhaben und nicht ganz einfach, weil ich gerade anfänglich in diesem Lernen immer auch selbst zurückzukehren habe in die Undeutlichkeit, die ich mir selber bin und die mir mein eigenes Leben mitgegeben hat.

Mit diesem Angebot eines geistlichen Lehr-Gangs wollen wir versuchen, dieser Undeutlichkeit zu begegnen und lernen, die Begleitung anderer Menschen in der Begegnung hier und jetzt frei von den Übertragungen unserer eigenen „inneren Bilder“ zu halten. Dabei soll uns die gemeinsame Betrachtung von genau nach ihren Bindungsmodellen ausgewählten Märchen eine Anschauungshilfe geben. Der Lehr-Gang wird an 5 Tagen im Monatsturnus angeboten und ist so angelegt, dass die geistliche Begegnung von Lernenden und Lehrender/m im Vordergrund der begrenzten Gruppe steht. Die Märchen werden im intensiven Dialog von je einer Vormittags- und einer Nachmittagseinheit gemeinsam gelesen und in ihrem tiefenpsychologischen Bindungssinn existenzorientiert aufgeschlüsselt (Zeiten jeweils 10 h – 16 h).

Referent: Dr. Eugen Drewermann

Programmverlauf und -inhalte

Tag 01: 9. April 2024 – Die Mann-Frau-Bindung
(Märchen: Der Bärenhäuter)

Tag 02: 30. April 2024 – Die Ehepaar-Bindung
(Märchen: Die vertauschte Braut)

Tag 03: 28. Mai 2024 – Die Mutter-Kind-Bindung
(Märchen: Brüderchen und Schwesterchen)

Tag 04: 24. Juni 2024 – Die Vater-Tochter-Bindung
(Märchen: Das Mädchen ohne Hände)

Tag 05: 10. September 2024 - Die Mutter-Tochter-Bindung
(Märchen: Schneeweißchen und Rosenrot)

(Ter­min­än­de­run­gen sind mög­lich)