Veranstaltungen
"Das NEUE Hospiz macht Schule"

Hier finden Sie einen √úberblick √ľber kommende Termine und Veranstaltungen. Ebenso k√∂nnen Sie sich hier f√ľr diese Veranstaltungen anmelden.

Befähigungskurs "Hospiz macht Schule" in Erlabrunn (Sachsen)


24.05.2019 - 25.05.2019
Am 24.-25.5.2019 findet in Erlabrunn (Sachsen) ein dezentraler Befähigungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

Befähigungskurs "Hospiz macht Schule" in Wetzlar


07.06.2019 - 08.06.2019
Am 7.-8.6.2019 findet in Wetzlar ein dezentraler Befähigungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

Befähigungskurs "Hospiz macht Schule" in Barsinghausen (bei Hannover)


21.06.2019 - 22.06.2019
Am 21./22.6.2019 findet in Barsinghausen (bei Hannover) ein dezentraler Befähigungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

Befähigungskurs "Hospiz macht Schule" in Weinsberg (bei Heilbronn)


28.06.2019 - 29.06.2019
Am 28./29.6.2019 findet in Weinsberg (bei Heilbronn) ein dezentraler Befähigungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

Befähigungskurs "Hospiz macht Schule" in Schwerte (bei Dortmund)


12.07.2019 - 13.07.2019
Am 12.-13.7.2019 findet in Schwerte (bei Dortmund) ein dezentraler Befähigungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

Bef√§higungskurs "Hospiz macht Schule" in Balingen (S√ľd-BW)


19.07.2019 - 20.07.2019
Am 19./20.7.2019 findet in Balingen (S√ľd-BW) ein dezentraler Bef√§higungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

12. Weiterbildungskurs im Projekt "Hospiz macht Schule weiter..." ‚Äď Hospizabeit in weiterf√ľhrenden Schulen


20.09.2019 - 24.11.2019
Die Bundes-Hospiz-Akademie gGmbH startet den 12. Weiterbildungskurs im Projekt ‚ÄěHospiz macht Schule weiter...‚Äú

Das Pro¬≠jekt rich¬≠tet sich an (Kin¬≠der)-Hos¬≠piz- und Pal¬≠lia¬≠tiv¬≠diens¬≠te so¬≠wie Ein¬≠zel¬≠per¬≠so¬≠nen, die im Feld von Hos¬≠piz und wei¬≠ter¬≠f√ľh¬≠ren¬≠den Schu¬≠len t√§¬≠tig sind bzw. t√§¬≠tig wer¬≠den wol¬≠len. Sie wer¬≠den zu¬≠n√§chst be¬≠f√§¬≠higt, wei¬≠ter¬≠f√ľh¬≠ren¬≠de Schu¬≠len und Be¬≠rufs¬≠schu¬≠len da¬≠bei zu un¬≠ter¬≠st√ľt¬≠zen, in der Schule eine gemeinsame Kulturentwicklung so auf den Weg zu bringen, dass eine schuleigene Selbsthilfe-Struktur entsteht, die bei allen Erlebnissen mit Tod und Trauer wirkt und tr√§gt.

Hier­zu soll durch das Pro­jekt:

1. ein fes­tes Team von Leh­ren­den in den Schu­len eta­bliert wer­den kön­nen, das selbst bei kri­sen­haf­ten Er­eig­nis­sen selb­stän­dig hand­lungs­fä­hig ist;

2. auf den Um¬≠gang mit den Ju¬≠gend¬≠li¬≠chen im Schul¬≠all¬≠tag und in Un¬≠ter¬≠richts¬≠si¬≠tua¬≠tio¬≠nen vor¬≠be¬≠rei¬≠tet wer¬≠den bzw. die Krisenkommunikation zwischen Lehrenden, Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern gest√§rkt werden und

3. das R√ľst¬≠zeug ver¬≠mit¬≠telt wer¬≠den, im Feld von ‚ÄĚHos¬≠piz und Schu¬≠le‚ÄĚ als ei¬≠nem kul¬≠tur¬≠sen¬≠si¬≠blen Le¬≠bens- und Lern¬≠kon¬≠text be¬≠ste¬≠hen und ge¬≠stal¬≠te¬≠risch ar¬≠bei¬≠ten zu k√∂n¬≠nen.

Termine:
Block 1: 20.-22.9.2019
Block 2: 22.-24.11.2019

30. offener Befähigungskurs im Projekt Hospiz macht Schule in Wuppertal/Ennepetal


27.09.2019 - 28.09.2019
Am 27./ 28.9.2019 findet in Wuppertal/Ennepetal der 30. offene Befähigungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

Befähigungskurs "Hospiz macht Schule" im Kloster Kostenz bei Regensburg


18.10.2019 - 19.10.2019
Am 18./19.10.2019 findet im Kloster Kostenz bei Regensburg ein dezentraler Befähigungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

Ausbildung zur Koordination in der Hospiz- und Palliativarbeit


05.11.2019 - 17.09.2020
Wer im Hospiz- oder Palliativbereich tätig sein will, braucht heute eine hohe Kompetenz in den hierzu erforderlichen Koordinationstätigkeiten. Die Hospiz- und Palliativarbeit hat in den letzten 20 Jahren eine sehr komplexe Entwicklung genommen. So viele verschiedene Hilfesysteme, so viele Gesetzesgrundlagen, so viele Vernetzungserfordernisse in den Sozialräumen der auch mit anderen Diensten gemeinsam gut koordiniert zu begleitenden Menschen können heute in der ambulanten Koordination ineinandergreifen, dass die/ der einzelne Koordinator/in eine gute Gesamtausbildung zur Koordination benötigt, um auch wirklich im Sinne des Menschen, der in der Mitte aller Begleitungen steht, alle mittlerweile bestehenden Hilfen und Netzwerke erkennen und auch einschalten zu können.

Gerade die ambulante Hospizarbeit besteht mehr als ‚Äěnur‚Äú im Ehrenamtsaufbau vor allem in einer guten Koordination des insgesamt heute bestehenden Netzwerkpotentials. Das gilt nat√ľrlich ebenso f√ľr SAPV- und Palliativ-Teams, f√ľr palliative Dienste im Krankenhaus, f√ľr Kooperationen nach dem HPG wie f√ľr alles T√§tigwerden in Gestaltungsprozessen der letzten Lebensphase √ľberhaupt.

Es fehlte aber bisher eine gemeinsame Koordinationsausbildung, die alles Wissen und K√∂nnen haltungsorientiert zusammenfasst. Die Bundes-Hospiz-Akademie gGmbH bietet Ihnen deshalb hier eine solche umfassende Koordinationsausbildung in der Hospiz- und Palliativarbeit mit begrenzter Kursgr√∂√üe zum an. Sie bietet damit ambulanten Hospizdiensten ebenso eine umfassende M√∂glichkeit, die in ihnen t√§tigen KoordinatorInnen f√ľr die eigene Arbeit ausbilden zu lassen, wie sie auch koordinierend T√§tige jeglicher Berufsprovenienz in allen Formen von Palliativ-Netzwerken mit den zu dieser Arbeit erforderlichen Kompetenzen ausstattet.

Die Koordinationsausbildung ist in 3 Teile gegliedert und in Modulform strukturiert:
Die 3 Ausbildungsteile (9 Module à 9 Stunden pro Teil/ insgesamt 243 Std. zzgl.. 24 Std. Supervision) umfassen.
a. Die Organisations- und Systemkompetenz (‚ÄěCare-Management‚Äú)
b. die einzelfallbezogene Begleitkompetenz (‚ÄěCase-Management‚Äú) und
c. die Haltungs- und Ehrenamtskomptenz (‚ÄěShare-Management‚Äú).
Die Ausbildung ist in eine Grund- und eine Aufbaustufe gegliedert. Sie erfordert auch 42 Std. an kollegialer Beratung, so dass sie insgesamt einen Umfang von 309 Stunden erreicht.

Die Ausbildung soll das heute ben√∂tigte Know-How sowohl f√ľr die einzelfallbezogene Begleitung als auch f√ľr die organisations- und strukturorientierte Gestaltung von Koordinationsprozessen insgesamt vermitteln. Dabei will sie ambulant t√§tigen Einrichtungen und Tr√§gern helfen, haltungsorientiert das f√ľr die Koordination in der Hospiz- und Palliativarbeit insgesamt erforderliche Begleit- und Beratungshandeln auszubilden. Es gilt der Grundfrage nachzugehen, wie der Mensch, um den es in einer konkreten Lebenssituation fallweise geht, auch im Kontext aller m√∂glichen Hilfeorganisationen und ‚Äďsysteme gut strukturiert begleitet wird.

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussarbeit und f√ľhrt zu einem Zertifikat, in dem sowohl die Voraussetzungen zur Koordinationst√§tigkeit im ambulanten Hospizbereich (incl. der F√ľhrungs- und Leitungskompetenzen) nach 39 a Abs. 2 SGB V als auch zum Erhalt der Case-Managament-Zertifizierung nach dem Standard der DGCC e.V. erf√ľllt sind.


Die Ausbildungsinhalte

Geschichte der Hospizbewegung; Hospizidee und Teilhabedenken; Grundmodelle der ambulanten Hospizarbeit, Entwicklung und Arbeiten in der Haltungsorientierung; ethische Grundlagen Ethik-Verstehen, Begr√ľndung b√ľrgerschaftlichen Engagements; Aufbau des Ehrenamts, Koordination von Ehrenamtlichen; Grundlagen und Gestaltung von Bef√§higungskursen; F√ľhren und Leiten zwischen Ehrenamt und Vorstand; partizipatives Begleiten von Gestaltungsprozessen; Begriffskl√§rung des Care-Managements, gesetzliche Grundlagen und strukturelle Rahmenbedingungen; Rollenverst√§ndnisse der Koordination, Grundlagen, Methoden und Ziele der Netzwerkarbeit, Etablierung, Initiierung und Finanzierung in der Netzwerkbildung, Praxis der Dokumentation, der Begriff der fallbezogenen Begleitung; Unterscheidung von Fall- und System(-steuerung), konzeptionelle Entwicklung des Case-Managements, Umgang mit Komplexit√§t im System; Grundlagen, Implementierung und Methoden des Case-Managements, Netzwerkbildung auf Fall- und Systemsteuerungsebene; Rollenverst√§ndnisse und Konkurrenzen, Kommunikation und DISG-Modell uvm.


Die Ausbildungstermine

Grundstufe:
Modul 1: 5.-7. November 2019;
Modul 2: 4.-6. Dezember 2019;
Modul 3: 20. - 22. Januar 2020;
Modul 4: 10.-12. Februar 2020.

Aufbaustufe:
Modul 5: 10.-12. März 2020;
Modul 6: 21.-23. April 2020;
Modul 7: 6.-8. Mai 2020,
Modul 8: 16.-18. Juni 2020,
Modul 9: 15.-17. September 2020;
Zzgl. Termine f√ľr Kollegiale Beratung und Supervision nach Vereinbarung.

Befähigungskurs "Hospiz macht Schule" in der Stiftung Marthahaus in Halle


08.11.2019 - 09.11.2019
Am 8./9.11.2019 findet in der Stiftung Marthahaus in 06108 Halle (Saale) (Raum S√ľd-Ost-Deutschland) ein dezentraler Bef√§higungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier

Befähigungskurs "Hospiz macht Schule" in Ahrensburg (bei Hamburg)


15.11.2019 - 16.11.2019
Am 15.-16.11.2019 findet in Ahrensburg (bei Hamburg) ein dezentraler Befähigungskurs statt. Hiermit laden wir Sie herzlich ein!

Bei R√ľckfragen erreichen Sie uns √ľber das Projekt-Handy 0151/ 55 79 81 57.

Anmeldung/ weitere Informationen per Mail hier